Samstag, 17. Juli 2010

Blumentopf aus Tetra Pak


 

Mir kam vor ein paar Tagen die Idee, ein Blumentopf aus einem Tetra Pak zu kreieren. Da meine große Grünlilie soooooo viele Babys/Ableger am Band produziert *g*, wollte ich mal ein etwas "anderes" Gefäß dafür haben...

Hier kommt die Anleitung:

1. Tetra-Pak aufschneiden und von innen gut auswaschen.
2. Danach auf gewünschte Länge schneiden.
3. Buchbinderleim auf die kompletten freien Flächen verteilen.
4. Alte Buchseiten in Papierschnippsel zerreißen und aufkleben.
5. So viele Schnippsel verwenden, bis kein Tetra Pak mehr zu sehen ist.
6. Als nächstes nochmal alles schön mit Buchbinderleim überpinseln.
7. Den Boden von unten habe ich überigens auch mit Schnippseln bedeckt (sieht besser aus).
8. Jetzt gehts ans colorieren! Mit Distresskissen (habe zwei verschiedene Brauntöne genommen).
9. Einfach über die gesamte Fläche wischen und etwas mit den Farben spielen (hell/dunkel).
10. Nun kommen die Alkohol-Inks zum Einsatz. Damit setzt man ein paar tolle Akzente!!
11. Zum Schluss bin ich mit einem Embossing-Stempelkissen über die gesamte Fläche gegangen und anschließend das "Antiquities Frosted Crystal" Embossing Pulver drüber gestreut und mit einem Heißluftföhn das Pulver zum schmelzen gebracht. Das macht wirklich super viel her!! Der Blumentopf ist jetzt komplett versiegelt! Sollte mal beim Blumengießen etwas Wasser daneben gehen, wird so schnell nichts passieren....

2 Gefrierbeutel dienen als zusätzlichen Schutz! :-) Das Pflänzchen wächst und gedeiht Tag für Tag und bald muss ich mir vielleicht schon was neues wieder ausdenken! Hmmmm.. :-)





Wie gefällt euch die Idee? :-)

Kommentare:

  1. Muss man unbedingt Buchbinderleim benutzen? Ich habe nämlich keinen und kenne keinen der sowas besitzen könnte

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir gut vorstellen, dass Tapetenleim auch funktionieren würde. Habe das zumindest früher für Assemblages und Serviettentechnik genutzt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare! :-)