Mittwoch, 24. März 2010

Huhn aus Konservendose...

Dieses süße Huhn ist mir heute vom Basteltisch gehüpft oder besser gesagt geflogen. Ursprünglich war es mal eine Konservendose! ;-) Habe mir eine kleine Schablone angefertigt, so kann ich nach belieben noch mehr Hühnchen werkeln. Das Huhn habe ich mit Grundierweiß übergepinselt und dann mehrere Farbschichten aufgetragen. Zum Schluss kamen die Distresskissen zum Einsatz, um die Ränder noch ein wenig zu wischen....

Kommentare:

  1. das sieht genial aus, aber wie hast du denn die dose platt und ausgeschnitten bekommen???
    lg
    sanny

    AntwortenLöschen
  2. Das war auch mein 1. Gedanke, wie bekomme ich diese Dose platt?? *g* Habe dann aus unserem Werkzeugkasten eine
    Blechschere gefischt und damit gings wunderbar. Brauchte sie aber nur für den Anfang (zum aufschneiden) dann kann man mit einer ganz normalen Schere weiter schneiden und das Huhn ausschneiden....

    Man muss nur extrem vorsichtig beim ausschneiden sein, denn die Kanten sind sehr scharf!

    Um sie platt zu bekommen, habe ich sie einfach etwas mit der Hand gebogen...

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  3. ...Mit Formen und Farben zu experimentieren und daraus etwas einzigartiges zu schaffen, bereitet mir immer wieder aufs neue Freude...

    na das sieht man hier ja nur allzu deutlich,
    excellent was du da gewerkelt hast, die Idee hätte ich bei meinem letzten Pimp Wichteln gebrauchen können, naja, habe trotzdem gewonnen mit meiner "Blechdose" *gg

    Aber ich hätte da auch eine Frage zu deiner Verarbeitung, Grundierweiss ist klar, aber welche Farben hast du dann weiter verwendet ????

    Freu mich auf eine Antwort von dir,
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Kathy, Du hast vielleicht Ideen.
    Das Hühnchen ist der Oberhammer.
    Und ich hab gerade meine Erbsendose in den Mülleimer gestopft, ich muss schnell weg, sie wieder rausholen *lol*.

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann ja mal ein "Hühnchen aus der Dose Workshop machen" *g*...

    Die Idee mit dem Huhn kam eigentlich ganz spontan...Hatte überlegt,aus welchem Material ich das Huhn machen könnte? Tonpapier war mir zu langweilig und da sprang mir diese Blechdose, die auf meinem Basteltisch stand, ins Auge...

    Ich habe mit Acrylfarben (Daler Rowney System 3) coloriert. Ich liebe diese Acrylfarben.

    Zum Schluss bin ich mit "vintage photo" und "tea dye" Distresskissen über das Hühnchen gegangen (gewischt)....

    Ich hatte es erst ganz anders von den Farben und zwar weiß u. rot gestreift. Das sah aber überhaupt nicht aus...wollte es eher etwas Shabby wirken lassen...

    @Claudia: Und konntest du die Erbsendose noch retten? *g*
    Habe deine Tags etc. überigens fertig und heute eingetütet. Und bringe sie morgen zur Post....

    Liebe Grüße
    ...und danke für eure lieben Kommentare!! :-)
    Kathy

    AntwortenLöschen
  6. Bin ja schwer beeindruckt..die Idee ist der Hammer und es klingt gar nicht soo schwer...wenn ichs irgendwie schaffe, dann versuch ichs....

    hast wiedermal eine superBastelidee gehabt!!

    lg dir
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. WOW!
    Das ist eine echt geniale Idee!
    Und das entstandene Huhn gefällt mir sehr gut!

    Dann sollte ich wohl wieder anfangen Dosenfutter zu kaufen...

    LG
    biba

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare! :-)