Sonntag, 19. Februar 2012

Ein gefilztes Huhn...

...darf ich vorstellen Filzhuhn Mia! Aus Schwarzkopf und Merinowolle nass gefilzt. Macht sich nicht nur zu Ostern gut. Mia hat ein gemütliches Plätzchen auf meiner Fensterbank bekommen. :-)

Kommentare:

  1. Oh Kathi,
    schön mal wieder von dir zu lesen.
    Mia ist ein chices Huhn geworden, du weisst aber, dass Hühner sich unter Gleichgesinnten wohler fühlen als so ganz alleine?
    LG
    sanny

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation zur bestandenen Prüfung!
    Deine Filzkreationen gefallen mir ausgesprichen gut!

    PS: WIr haben einen zweiten Ridgeback jejetzt, weil wir ja auf´s Land gezogen sind.. eine Nichte von unserem Burschi hat mit 2 Jahren ihre Familie wegen Scheidung quasi verloren und lebt jetzt bei uns...
    machen ganz viel Freude die beiden!

    lg Susi

    AntwortenLöschen
  3. @sanny: Da hast du recht. Bin am überlegen, ob die Henne noch einen Hahn bekommt! ;-) Ich schaue mal wieder bei den Hühnern vorbei....versprochen! :-)

    @Susi: Das freut mich sehr, das ihr noch einen 2. Ridgeback bekommen habt! Dir weiterhin viel Freude mit den beiden! :-)

    LG
    Kathy

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein süßes, muggeliges Chicken! Klasse gewerkelt Kathi!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mich entschlossen, mein Leben aufzuschreiben. Meine Gedanken & Gefühle freien Lauf zu lassen.
    Würde mich freuen über dein ein oder anderen Besuch.

    http://ploetzlichhalbwaise.blogspot.de/

    Mein Blog - Plötzlich Halbwaise -

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare! :-)